Schlüsselwörter – Was sind Keywords?

Paul GärtnerOnline-Marketing, SEOLeave a Comment

Schlüsselwörter - Was sind das

Schlüsselwörter – Was sind Keywords?

Schlüsselwörter oder Keywords sind Wörter im Websitetext, anhand derer Suchmaschinen die Relevanz der Website für eine bestimmte Suchanfrage bewerten. Um dem Nutzer das bestmögliche Ergebnis zu liefern, verbessern Suchmaschinen ständig die Algorithmen, mit denen das Ranking der Seite bestimmt wird.

In diesem Teil unseres Keyword-Recherche-Guides erfährst du essentielles Wissen dazu, was Schlüsselwörter sind, wie man einen Text mit einer hohen thematischen Relevanz schreibt und wieso die Verbesserung der Algorithmen, mit denen beispielsweise Google arbeitet, positive Auswirkung für jedermann hat. Damit bist du dann bestens gewappnet, um mit unserem Keyword-Recherche-Tutorial deine ersten eigenen Erfahrungen auf dem Gebiet der Suchmaschinenoptimierung zu machen.

Wie man einen wirklich guten Text mit Hilfe von Schlüsselwörtern erstellt.

Der erste Schritt ist, relevante und gute Schlüsselwörter zu ermitteln. Wie du das am besten anstellst, kannst du in aller Ausführlichkeit in unserem Keyword-Recherche-Tutorial nachlesen. Neben dem Schlüsselwort, worauf du deine Website optimieren möchtest, bewertet der Suchalgorithmus positiv, wenn du eine natürliche Dichte an Begriffen in deinen Text einfliessen lässt, die Google mit der Thematik deines Keywords assoziiert.

Nehmen wir an, du möchtest, dass eine Filmrezension auf deinem Blog besser gefunden werden kann. Dann solltest du auch einige Worte über den Regisseur, die Schauspieler und namhafte Handlungsorte verlieren. Dass das alles in eine gute Filmrezension gehört, liegt auf den Hand. In anderen Kontexten, ist das oft nicht so klar. Ebenfalls ist es nicht immer offensichtlich, welche Schlüsselwörter Google für thematisch verwandt hält. Es gibt glücklicherweise verschiedene Tools, wie den kostenlosen Keywordplaner von Google Adwords, die verwandte Schlüsselwörter und Keyword-Ideen ausspucken.

Ein knackiges Brainstorming ist hier sicherlich ein guter Ansatzpunkt. Mit der normalen Googlesuche kannst du dich von den verwandten Suchanfragen inspirieren lassen.

Schlüsselwörter – Was sind Keywords?

Je mehr bestenfalls thematisch weitreichende Schlüsselwörter dir einfallen, die du mit den Tools überprüfen kannst, desto mehr themenverwandte Suchbegriffe kann dir das Programm liefern. Dadurch steigt natürlich die Chance auf wirklich gute Keywords zu stoßen immens an. Synonyme, Überkategorien oder auch ein prominenter Name, der mit der Thematik deines Textes verwandt ist, sind Beispiele für positiv ins Gewicht fallende Schlüsselwörter.

Wieso verwandte Schlüsselwörter so wichtig sind.

Das mag auf den ersten Blick sehr konzeptionell klingen, aber schauen wir uns das genauer an. Google möchte das bestmögliche Ergebnis auf die Suchanfrage des Nutzers liefern. Klar, sonst nutzt man halt die Konkurrenz, wenn die Suchergebnisse dort besser ausfallen. Was macht einen wirklich guten Artikel aus und wie kann ein Suchalgorithmus das erkennen? Expertise und eine umfangreiche Behandlung der für den Nutzer interessanten Thematik, schlagen sich eben in einer breitgefächerten themenbezogenen Wortwahl nieder.

Ein wirklich guter Text bietet demnach eine wunderbare Voraussetzung für eine sehr gute Suchmaschinenoptimierung. Wenn man thematisch versiert ist, dann hat man ja auch den Anspruch, einen guten Text zu schreiben. Ein Nutzer möchte einen guten Text zum Thema finden und die Suchmaschine möchte ein gutes Suchergebnis liefern. Klarer Fall von WIN-WIN-WIN Situation. Gratulation.

Faule Tricks mit Schlüsselwörtern. Ein Rückblick.

In Zeiten, in denen der Algorithmus bei Weitem noch nicht so ausgereift war, wie er das Gott/Google sei Dank heutzutage ist, konnte man mit gewitzten aber billigen Tricks, sein Ranking kurzfristig in die Höhe katapultieren. Beispielsweise wurde als Websitehintergrund eine Dokumentdatei verwendet, welche Schlüsselwörter in unsichtbarer Schrift in einer spamartigen Häufigkeit enthielt oder Websitetext enthielt unverständlichen Wortsalat, der allerdings eine optimale Keyworddichte aufweisen konnte.

Diese Websites rankten auf die Schlüsselwörter wunderbar, sie schienen durch ihre Keyworddichte für Google relevant. In vielen Fällen war der Mehrwert für den Nutzer zweitrangig oder nicht existent. Auf den Homepages der Unternehmen bat sich dieses Verfahren weniger an, als auf Blogs, die darauf verlinkten. Der PageRank der Unternehmensseite stieg ungemein durch weitreichende Verlinkungen gut rankender Blogs.

Ein Präventivschlag gegen kreative Trickser war neben einem verbesserten Algorithmus, ein Statement der Suchmaschinenbetreiber, dass der PageRank seit Dezember 2013 an Relevanz für die Suchmaschine verloren hat. In wie weit das nun stimmt, sei an dieser Stelle mal dahin gestellt. Generell scheint die Weiterentwicklung der Hintergrundprozesse der Suchmaschine in jedem Fall zu qualitativ hochwertigeren Suchergebnissen zu führen. Faule SEO-Tricks sind somit hoffentlich ein Relikt vergangener Tage.

Fazit

Gut gewählte und platzierte Schlüsselwörter sind essentiell für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung. Doch nicht nur exakte Schlüsselwörter zählen. Eine der Thematik angemessen Wortwahl mit einer natürlichen Dichte semantisch verwandter Begriffe, signalisieren der Suchmaschine, dass Website einen gutes Suchergebnis ist. Ein umfangreicher Text kann unkompliziert suchmaschinenoptimiert werden.

Suchmaschinenoptimierung ist ein komplexes Thema und auch mit sehr guten Schlüsselwörtern ist es leider nicht getan. Wer weit oben in den Suchergebnissen erscheinen möchte, muss viel Zeit und Arbeit ins SEO stecken. Besonders kleine oder mittelständische Unternehmen und Freiberufler haben weder die Zeit noch die Muße sich mit der Suchmaschinenoptimierung vertraut zu machen und sie dann noch neben der eigentlichen Arbeit angemessen zu betreiben. Wer sich aber selbst um seine Websitetexte kümmert, ist gut beraten diese nach sorgfältig ausgewählten Schlüsselwörter zu optimieren.

Hat dir der Artikel geholfen? Hinterlass uns einen Kommentar!

Bekomme monatlich hilfreiche Artikel in deine Inbox.

Wer hier schreibt

Paul Gärtner

Paul ist Redakteur bei click-your-ads.com. Er schreibt hier regelmäßig zu SEO und Online-Marketing. Nach dem Studium der Linguistik und Philosophie ist er nun seit einigen Jahren Quereinsteiger im Online-Marketing.