Landing Page erstellen wie ein Profi

Leon HoffmannLanding Page Design, Webdesign1 Comment

eigene Landing Page erstellen

Landing Page erstellen wie ein Profi

Wozu eine Landing Page erstellen?

Eine Landing Page ist eine Online-Marketinginstrument. Eine Landing Page ist das Ziel eines Links, zum Beispiel in deiner Google Adwords Kampagne, deinem E-Mail-Marketing oder der organischen Suchergebnisse deiner Suchmaschinenoptimierung.

Mit einer Landing Page wird das Ziel verfolgt, die Besucher der Website dazu zubewegen, deine “Most Wanted Action” durchzuführen. Willst du beispielweise, dass die User sich in deine E-Mail-Liste eintragen oder dein E-book kaufen, ist die Landing Page auf dieses Ziel hin erstellt und optimiert.

Man erstellt eine Landing Page also um die Konversionsrate zu verbessern, also letztendlich mehr Umsatz zu generieren.

Ziele beim Landing Page erstellen sind:

  • Lead-Generierung (Kontaktdaten erhalten)
  • Qualifizierung von Leads (Kontakte segmentieren)
  • Sales-Generierung (Produkt oder Dienstleitung verkaufen)
  • Newsletter-Abonnement (E-Mail-Liste erweitern)
  • Download eines digitalen Produkts (Verkauf oder Download deines digitalen Produkts)

Da, fragt man die Statistik, ein durchschnittlicher Website-Besucher erst nach dem 7-10 Besuch auf einer ihm fremden Website einen Kauf tätigt, muss die Landing Page nicht direkt auf den Kauf des Produktes abzielen, sondern dient oftmals in erster Linie der Lead-Generierung (Kontaktdaten, z.B. E-Mail-Adresse erhalten). So kannst du mit potentiellen Interessenten in Kotakt bleiben, um diesen von deiner Dienstleitung oder deinem Produkt zu überzeugen.

Eine wirklich erfolgreiche Landing Page erstellen

Landing Pages unterschiedlicher Websites ähneln sich oft, denn sie werden mit den immer selben Elementen erstellt. Das macht auch Sinn, denn diese Elemente haben sich als sinnvoll erwiesen. Anstatt ewig lange Verkaufstexte zu schreiben, sind Elemente wie eine Interesse weckende Headline, Vertrauen schaffenden Testimonials (Referenzkunden) und Call-to-Action Elemente zum Standard geworden.

Wer nun aber meint ein Webdesign mit typischen Landing Page Elementen zu erstellen und damit automatisch einen Conversion und Usabiltity optimierten Verkaufsgaranten zu haben, liegt ziemlich daneben. Vergessen wir nicht: das meistbenutzte Element im Browser-Fenster ist der “Zurück-Button”.
Damit deine Kunden nicht auf “Zurück” klicken und auf Google nach der Konkurrenz suchen, sondern deine Most-Wanted-Action durchführen, solltest du eine saubere Strategie und ein durchdachtes Konzept erstellen, bevor du die Landing Page erstellst.

Wer eine erfolgreiche Landing Page professionell erstellen will, sollte sich also im ersten Schritt über sein eigenes Produkt, seine Ziele und die anzusprechende Zielgruppe bewusst sein.

Hierbei solltest du Antworten auf die folgenden Fragen finden:

  • Was ist mein Ziel (Most-Wanted-Action)
  • Was gebe ich als Anreiz für die Ausführung der Most-Wanted-Action (z.B. kostenlose Leseprobe)
  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Was ist die Erwartung der Website-Besucher
  • An welcher Stelle im Sales-Prozess (z.B. Erstkontakt oder Follow-Up) befinden wir uns
  • Welche Bedenken könnten potentielle Kunden haben?

15 Fragen für eine perfekte Landing Page Erstellung
Hier findest du unseren Briefing-Fragebogen für das Erstellen einer perfekten Landing-Page. Nachdem Beantworten dieses Fragebogens, kannst du eine professionelle Strategie für deine Landing Page erstellen.

Nur wenn du dir über deine Ziele, Zielgruppe und Argumente im Klaren bist, kannst du eine erfolgsversprechende Strategie und ein stimmiges Design-Konzept für deine Landing Page erstellen.

Oder du überlässt das Erstellen deiner Landing Page einem Profi und beauftragst uns mit der Analyse, Konzeption und Umsetzung. Hier kannst du dich kostenlos beraten lassen.

Elemente einer Landing Page

Klassische Elemente einer Landing Page sind:

  1. Logo
  2. Dient dem Branding, Wiedererkennungswert und kommuniziert den Absender.

  3. Headline
  4. Bestätigt dem User das Thema der Website (daher stelle sicher, dass die Headline hält, was der
    auf die Landing Page verweisende Link verspricht) und weckt weiteres Interesse.

  5. Subline
  6. Eine gute Subline ist (wie eine Headline) informativ, interessant und emotional. Die Subline
    ergänzt die Headline um relevante Informationen oder wird weglassen

  7. Einleitungstext
  8. Hier müssen die wichtigsten Informationen geschickt platziert werden. Verpacke diese so
    interessant, dass die Benutzer die Website nicht hier schon verlassen. Dein Anreiz (z.B.
    kostenlose Leseprobe) kann hier sinnvoll sein.

  9. Produktbild/Grafik (Hero Shot)
  10. Extrem wichtige Komponente. Ein starkes, emotionales Bild ist ein klarer Conversion-Treiber.

  11. Preis
  12. Nenne den Preis deiner Most-Wanted-Action (z.B. einen Eurobetrag oder die E-Mail-Adresse des
    Users). Eine gute Kommunikation des Preises liefert immer folgendes:

    • Erläuterung (z.B. Sonderpreis oder inkl. MwSt.)
    • Verknappung (z.B. für die ersten 100 Interessenten)
    • Timing (z.B. Reduziert bis zum “Datum”)

    Das Prinzip der Verknappung findest du häufig auf Booking-Seiten. Hast du bei einer
    Flugbuchung schon einmal den Hinweis “Nur noch 5 Plätze verfügbar!” gesehen und saßt dann in
    einem halb leeren Flieger? Dann kennst du das Verkaufsargument der Verknappung aus eigener
    Erfahrung.

  13. Opt-In Formular
  14. Ein kurzes Kontaktformular setzt die Schwelle für die User herab sich einzutragen. Auf der anderen
    Seite, sind User die schon mehr Interaktion auf der Seite betrieben haben (also viele Felder
    ausgefüllt haben) eher gewillt auch eine weitere Aktion (z.B. Kauf oder Download) durchzuführen.
    Hier muss eine individuelle Strategie her. Follow-Up-Tests ergeben im Nachgang oft die ideale
    Anzahl an Feldern.

  15. Call-to-Action Button 1 (primäres Ziel)
  16. Der vielfach besprochene “rote Marketing Button”. Rot muss er natürlich nicht sein. Er sollte klar
    erkennbar, prominent platziert und in einer Kontrastfarbe zur restlichen Website sein. Außerdem ist
    eine häufigere Platzierung des Buttons sinnvoll (z.B. above-the-fold, in der Mitte der Landing Page
    und definitiv noch einmal am Schluss).

    Stelle sicher, dass neben dem Call-to-Action-Button keine weitere Möglichkeiten der Interaktion
    bestehen, damit der Besucher nicht abgelenkt wird. Teilweise wird zu diesem Zweck auf Landing
    Pages oft auch die Navigation (das Menü) entfernt.

  17. Call-to-Action Button 2 (sekundäres Ziel)
  18. Die einzige Ausnahme zur oben genannten Regel (keine andere Interaktionsmöglichkeit, außer
    des CTA’s) ist eine zweiter Call-to-Action mit einem sekundären Ziel. So kannst du z.B. anbieten,
    dass deine User dein Ebook direkt kaufen (CTA 1 = Sale) oder zuerst eine kostenlose Leseprobe
    erhalten (CTA 2 = Lead-Generierung/Kontaktdaten erhalten).

    Das kann Sinn machen, wenn der “Preis” des CTA 1 sehr hoch ist. So gehen interessierte Nutzer,
    anstatt zu Konkurrenz-Seiten, vielleicht zumindest soweit und gehen eine günstigere Form der
    Interaktion ein und geben dir z.B. ihre E-Mail-Adresse.

  19. Video/Audio-Player
  20. Video-Marketing ist ein zukunftsreiches Thema. Statistiken zufolge haben Videos einen immensen
    Nutzen. Laut der Umfrage “eMarketer, 2013 Video ROI” bezeichnen 51.9% der Marketingprofis
    weltweit Video-Marketing als das Medium mit dem höchsten ROI (Return on Investment).
    Ein professionell gemachtes Erklärvideo oder eine Hörprobe können den Erfolg deiner Landing
    Page also beträchtlich verbessern.

  21. Funktionsprinzip (Grafik, 3-Step-Tutorial, Video, etc.)
  22. Website-User suchen nach Informationen – und zwar leicht verständlich, schnell und unkompliziert.
    Erweise deinen Besuchern diesen Gefallen und erkläre kurz, bündig, anschaulich (mit Bildern oder
    Grafiken) und in wenigen Schritten dein Produkt.

  23. Überzeugende Argumente (Reason Why)
  24. Warum sollte der Website-User dein Produkt kaufen? Was ist dein USP (Unique Selling
    Proposition, Alleinstellungsmerkmal)? Beantworte die 5 W’s: Wer? Was? Wann? Wo? Warum?
    Auch hier gilt: Weniger ist mehr. Verwende lieber Stichpunkte anstatt ganzer Sätze.

  25. Testimonials
  26. Laut einer Studie von McKinsey aus den USA sind 60 % der Online-Kunden eher zum
    Kaufen bereit, wenn sie positive Bewertungen in einem Shop vorfinden.

    Bestenfalls sind die Testimonials als Zitate mit Namen und Bild dargestellt.

  27. Trust (Kundenlogos, Trusted Shop Logo, o.ä.)
  28. Falls möglich, baue Trust-Elemente (wie z.B. Trusted-Shop Siegel) auf deiner Landing Page ein.
    Vor allem Online ist Missvertrauen ein echter Konversion-Killer.

Infografik: Elemente einer Landing Page

Landing Page erstellen Landing Page erstellen

Die Länge einer Landing Page

In der Kürze liegt die Würze oder weniger ist mehr, sind zwar, wie Online so oft auch hier, gute
Anhaltspunkte, allerdings kommt es bei dem Umfang der Landing Page definitiv auf den
Erklärungsbedarf deines Produkts an.

Ist der Einsatz und damit auch die Hürde für den User gering, reicht eventuell eine above-the-fold
Short Copy (also eine Website die nicht über nicht-scrollbaren Bereich hinausgeht).

Der Bereich den du siehst ohne zu scrollen, wird “above-the-fold” genannt.
Landing Page erstellen

Ist dein Produkt aber komplex oder teuer, musst du hier etwas mehr Überzeugungsarbeit
leisten. Doch bedenke, dass deine Informationen bündig, leicht verständlich und emotional
aufbereitet sein müssen.

Landing Page erstellt – und was nun?

Eine professionelle Landing Page erstellen ist nur die halbe Miete. Danach heißt es testen und
verbessern. Denn nur die Praxis kann die Theorie belegen oder entkräften. Erst “Trial and Error“
führt letztendlich zum Erfolg. Wie du ein erfolgreiches A-B-Testing durchführst, erfährst du in Kürze
hier.

Professionell erstellen lassen

Wenn du Erstellen deiner Landing Page (Analyse, Konzept, Design) lieber einem Profi überlassen willst, lasse dich gerne von uns kostenlos beraten. Wir erstellen professionelle Landung Pages für 699 EUR.

Der Landing Page Profi

Du brauchst eine professionelle Landing Page zum günstigen Festpreis von 699 EUR. Hier bist du richtig!

JEZTE KOSTENLOS BERATEN LASSEN
Wer hier schreibt

One Comment on “Landing Page erstellen wie ein Profi”

  1. Schnelle Arbeit und hervorragende Kommunikation. Bin sehr zufrieden!

    Matthias Ehinger
    Leiter Marketing

    perceptos UG (haftungsbeschränkt)
    Technische Universität München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.