Gratis SEO Tools – Eine Zusammenstellung

Paul GärtnerOnline-Marketing, SEOLeave a Comment

Gratis SEO Tools – Eine Zusammenstellung

Mit diesem Artikel erhältst du einen Überblick zu den verschiedenen Anwendungsbereichen von SEO Tools. Darüber hinaus werden dir einige kostenfreie SEO Tools vorgestellt. Bei den Tools zur Suchmaschinenoptimierung, die du im folgenden Artikel findest, handelt es sich um eine Zusammenstellung von verschiedenen Experten empfohlener Tools und Plugins.

Klar ist, dass gratis Tools in der Regel weder den Umfang, noch die Qualität aufweisen, die die kostenpflichtigen SEO Tools versprechen, die von professionellen SEO Agenturen verwendet werden. Nichtsdestotrotz stellen sie für Privatanwender und Einsteiger eine große Hilfestellung für die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Website dar.

Kostenlose SEO Tools zur Analyse

In unserem Artikel zum SEO Check haben wir bereits über nützliche, kostenlose SEO Tools zur Webseitenanalyse gesprochen. Nennenswert ist da in jedem Fall der Anbieter Moz, der mit dem mozRank eine aktuellere Alternative zu Googles PageRank zu bieten hat.

Das Tool SEOlytics bietet neben den professionellen Verträgen einen so genannten Starter-Tarif an, mit dem sich eine Website monitorisieren lässt. Leider ist die Nutzungshäufigkeit beschränkt, der Umfang hingegen ist weitreichender als bei anderen Tools. Die Limitation soll natürlich dazu dienen, einen kostenpflichtigen Tarif zu wählen. Wer sein SEO allerdings im kleinen Rahmen betreibt, der kann sich dieses Angebot ruhig mal ansehen.

Seit dem 21.04.2015 bewertet Google Responsive Websites im Ranking positiv. Ein SEO Tool, dass dir dabei hilft, die mobile Nutzerfreundlichkeit deiner Webseite zu überprüfen ist Googles Test auf Optimierung für Mobilgeräte. Die Nutzung ist denkbar einfach. Du gibst die betreffende Website in das Eingabefeld ein und erhältst nach einer kurzen Wartezeit Daten über die mobile Optimierung deiner Webseite. praktisch.

Ein starkes SEO Tool: Der Google Keyword-Planer

Der Google Keyword Planer ist ein kostenloses Tool, mit dem du eine Keyword Recherche durchführen kannst. Alles was du dazu brauchst, ist ein kostenfreies Google Adwords Konto. Auch hier gilt wieder: Es gibt kostenpflichtige Tools, die einem breitgefächertere Informationen zum gewünschten Keyword liefern. Der Keyword Planer von Google ist eine sehr gute kostenlose Alternative.

Gratis SEO Tools zum Linkbuilding

Der OpenLinkProfiler ist ein Tool, das dir im Browserfenster eine ausführliche Backlink-Analyse ausstellt. Nicht nur die Anzahl, sondern auch die Backlink-Qualität, werden angezeigt. Ein wirklich starkes SEO Tool.

Ebenfalls aus unserem SEO Check-Artikel: backlinktest.com. Dieses Tool gibt dir im Browser Daten bezüglich der Verlinkungsstruktur deiner Website an.

Der Name MOZ ist ja bereits gefallen. Auch von diesem Anbieter gibt es einen Backlink-Checker – den MOZ Open Site Explorer. Auch mit Hilfe dieses SEO Tools erhältst du Informationen zur Backlink-Struktur deiner Website.

SEO Tools: Plug-Ins

Eines der wohl populärsten SEO Tools ist die MozBar, die SEO Toolbar von MOZ. Dabei handelt es sich um ein Browserplugin für Firefox und Chrome, das dir verschiedene SEO Metriken der besuchten Websites liefert. Ein nützliches Plug-In für deinen Browser.

Fazit

Wir haben gesehen, es gibt sehr nützliche SEO Tools, die kostenfrei sind. Vielleicht reichen die begrenzten Funktionen dieser Tools, um zumindest das nötigste, was an SEO zu tun ist, für die eigene Website selbst in die Hand zu nehmen. Sollte man merken, dass die Anforderungen steigen, kann man schließlich immer noch auf ein kostenpflichtiges SEO Tool umsatteln.

Hat dir der Artikel geholfen oder hast du noch Fragen zum Thema SEO Tools? Hinterlasse uns einen Kommentar!

Bekomme monatlich hilfreiche Artikel in deine Inbox.

Wer hier schreibt

Paul Gärtner

Paul ist Redakteur bei click-your-ads.com. Er schreibt hier regelmäßig zu SEO und Online-Marketing. Nach dem Studium der Linguistik und Philosophie ist er nun seit einigen Jahren Quereinsteiger im Online-Marketing.